• Image 01
  • Image 02
  • Image 03
  • Image 04
  • Image 05
  • Image 06
  • Kundenlogin

    Mitglieder - Login

    Kundenlogin

    Mitglieder - Login

    HESSISCHER RUDERVERBAND


    Der Hessische Ruderverband wurde am 18.08.1946 in Frankfurt am Main, als Fachgruppe Rudern, gegründet.
    Mit der Gründung ging die sportfachliche Arbeit für den Rudersport in Hessen mit 26 Vereinen an den Start.

    Rudern zählt seit Jahren zu den leistungsstärksten Sportarten in Hessen und begeistert Menschen jeden Alters.
    Mittlerweile ist die Rudererfamilie von ursprünglich 26 Vereinen auf 60 Vereine mit 10.483 Mitgliedern angewachsen (Stand 01.01.2020).

    Der Hessische Ruderverband soll und will die Interessen des hessischen Rudersports gegenüber den Behörden, dem Landessportbund Hessen und dem Deutschen Ruderverband wahrnehmen.
    Unser Motto bei der Interessenvertretung lautet: Interessenvertretung durch gute innerverbandliche Kommunikation und Mitarbeit bei anderen Organisationen.

    Um Interessen optimal vertreten zu können, bedarf es einer guten Kenntnis über den Rudersport in Hessen.



    Der Leistungssport für den Nachwuchs startet in die neue Saison mit Lehrgangsoffensive

    Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und dem damit verbundenen Ausfall sowohl der Zielwettkämpfe als auch der Vorbereitungslehrgänge, hat der Vorstand des Hessischen Ruderverbandes, in Abstimmung mit dem Landestrainer und dem Beirat Leistungssport, eine regionale Lehrgangsoffensive geplant und abgestimmt. 

    Der Landestrainer und der Beirat Leistungssport haben in den vergangenen Wochen den aktuellen IST-Stand der Nachwuchsleistungssportstrukturen im Hessischen Ruderverband analysiert.

    In der entwickelten Ausgestaltung des Nachwuchsleistungssports (Bereich U-17 / U-19 und U-23) gilt es, unter der Führung des Landestrainers, mit den Lehrer-Trainern und dem sportfachlichen Leiter des Bundesstützpunktes FFM/MZ die Strukturen des Bundes und des Landes zwingend zu verzahnen.

    Weiterlesen …

    Rundschreiben zur AQUATAG Umfrage zur Freizeitnutzung von Gewässern

    Liebe Ruderkameraden und Ruderkameradinnen,
     
    für den Deutschen Ruderverband bitte ich um Unterstützung durch die Weiterverteilung der Umfrage an die Rudervereine im Landesverband und diese wiederum an ihre Mitglieder.
     
    Mit dem Forschungsprojekt AQUATAG des Leibniz-Instituts für Gewässerökologie und Binnenfischerei möchten die Initiatoren im Auftrag des Bundesministeriums für Forschung und Bildung verstehen, wie Flüsse und Seen zur Erholung genutzt werden.
     
    Helfen Sie herauszufinden, welche Freizeitaktivitäten wo und wie lange betrieben werden.
    Weiterlesen …

    Copyright © 2020 by Hessischer Ruderverband Alle Rechte vorbehalten.